Evangelische Kirche Lauta Dorf

Foto: Katrin Heisch

Aus eiszeitlichen Findlingen entsteht um das Jahr 1450 herum eine kleine Dorfkirche, die zu den ältesten der Region zählt. Aus dieser Zeit der Gotik sind die Spitzbogentür an der Südseite mit altem Beschlag und je ein Fenster im Süden und im Osten sowie der achteckige Taufstein mit alten Mustern und Inschriften. Zurückgeblieben sind zwei Sakramentsnischen. Von sechs gewaltigen Säulen wird die Decke getragen. Die Empore wurde 1667 mit Bildern des Malers Michael Krumach versehen. Neben der Kirche steht ein hölzerner Glockenturm. Durch das große Engagement der Kirchengemeinde Lauta Dorf konnte im Jahr 2017 eine Sanierung des maroden Kirchendaches erfolgen.

Standort der Kirche:
Dorfstraße 9
02991 Lauta

Pfarramt:
Dorfstraße 9
02991 Lauta
Tel.: 035722 91286

Pfarrer: Norbert Krüger



Evangelische Kirche Laubusch

Foto: Stadtverwaltung

Die Laubuscher Kirche wurde am 27. November 1938 eingeweiht. Baumeister war Ewald Kleffel. Die Kirche ist ein Klinker-Verblendbau mit eingerücktem 51 m hohem Turm, der von einer offenen Laterne bekrönt wird. Bemerkenswert ist der ornamentale und figürliche Keramikschmuck an der Außenfassade. Die Innenarchitektur ist im neobarocken Stil von Professor Thol, Berlin, ausgeführt worden. Die Ausmalung ist überwiegend in den Farben Grün, Weiß und Gold erfolgt.  Dabei ist es dem Künstler gelungen, die sehr bunten sorbischen Symboliken (Vögel und Blumen) mit in den Schmuck der Kirche einzuordnen. Im Mittelpunkt des Sakralraumes findet man den Kanzelaltar. Die Sauerorgel aus dem Jahre 1937 bekam das Aussehen einer Silbermannorgel. Das Geläut der Kirche besteht aus drei Glocken.

Standort der Kirche:
Laubusch
Hauptstraße 9
02991 Lauta

Pfarramt:

Dorfaue 10
01945 Hohenbocka
Tel.: 035722 97111

Pfarrer: Gerd Simmank

Evangelische Kirche Leippe-Torno

Foto: Gisela Ehrlich

Die Kirchgemeinde Leippe-Torno gehört seit jeher zum Kirchspiel Lauta-Dorf. Erst ab ca. 1950 wurde die kleine evangelische Kirche in Torno aus Spendenmitteln der Einwohner und mit deren Hilfe, auf einem von Familie Lemberg gespendetem Grundstück nach dem Vorbild der Kirche in Lauta Dorf erbaut und am 08. Mai 1952 eingeweiht. Später kam noch ein Glockenturm aus Holz hinzu, der wegen statischer Probleme bald rückgebaut  werden musste.  Im November 2010 wurde der neue Holzglockenstuhl mit beiden Glocken in Dienst gestellt. Für die musikalische Begleitung der Gottesdienste sorgte eine kleine Orgel. Im Jahr 2008 wurden  der große und der kleine Innenraum der Kirche mit einem Teil der gemeindlichen Fördermittel für die Eingemeindung originalgetreu renoviert. Kleine Konzerte und Feste bereichern das Leben um die Kirche in Torno.

Standort der Kirche:
Torno
Ernst-Thälmann-Straße 17 A
02991 Lauta

Pfarramt:
Dorfstraße 9
02991 Lauta
Tel.: 035722 91286

Pfarrer: Norbert Krüger

Zurück

powered by heitech.net