Blick auf das Rathaus Lauta

Amtliche Bekanntmachungen

Gemäß § 8 Abs. 4 SächsStrG beabsichtigt die Stadt Lauta die Teileinziehung eines beschränkt öffentlicher Weges.

1. Beschreibung der öffentlichen Sache

1.1 Gegenstand:
beschränkt öffentlicher Weg der Stadt Lauta mit der Bezeichnung „Weg links der Eisenbahn“

1.2 Beschreibung des Anfangspunktes: ehemaliges Betriebsgelände der Sandwäsche

1.3 Beschreibung des Endpunktes: Bahnhaltepunkt der Stadt Lauta

1.4 Gesamtlänge: 1.225 m / Länge nach der Teileinziehung: 834 m in 2 Teilabschnitten

1.5 Träger der Straßenbaulast: Stadt Lauta

1.6 Derzeitige Widmung als beschränkt öffentlicher Weg gemäß Straßenbestandsverzeichnis, Blatt Nr. 26, der Stadt Lauta

2. Allgemeinverfügung
Teileinziehung eines Abschnittes des unter 1. bezeichneten Weges gemäß § 8 Abs. 4 SächsStrG.

3. Wirksam werden der Verfügung
Datum der Bekanntmachung

4. Sonstiges
Der Stadtrat hat in der Sitzung vom 15.04.2019 den Beschluss gefasst für die Einziehung „Weg links der Eisenbahn“

5. Öffentliche Auslegung
Der Stadtratsbeschluss und eine zeichnerische Darstellung vom „Weg links der Eisenbahn“ mit Darstellung der Teilstücke werden in der Stadtverwaltung Lauta, Bauamt, Raum 24, Karl-Liebknecht-Str. 18, 02991 Lauta, während der Dienststunden:

Mo. 09:00 - 12:00 Uhr
Di. 13:00 - 16:00 Uhr
Do. 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

zur allgemeinen Einsichtnahme, ab dem Tag der öffentlichen Bekanntgabe für eine Dauer von 3 Monaten ausgelegt.

6. Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Allgemeinverfügung kann Einspruch schriftlich oder mündlich zur Niederschrift innerhalb von 3 Monaten, ab dem Tag der Bekanntmachung, bei der Stadtverwaltung Lauta, Karl-Liebknecht-Str. 18, 02991 Lauta erhoben werden.