Vergaben nach VOB/VOL

Ausschreibungen der Stadt Lauta über E-Vergabe

Elektronische Vergabe, kurz E-Vergabe oder eVergabe, bezeichnet die elektronische Durchführung von Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge.
Seit dem 18. Oktober 2018 ist die elektronische Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bieter bei EU-Ausschreibungen Pflicht. Kennzeichnend ist die Nutzung von elektronischen Informations- und Kommunikationsmitteln bei der Vergabe von Liefer-, Bau- und Dienstleistungen speziell für den Öffentlichen Sektors nach Maßgabe des Vergaberechts.

Da auch die Stadt Lauta künftig diese Vergabeplattform für Ausschreibungen nutzen wird, bitten wir alle Firmen, sich auf dem Portal www.evergabe.de kostenfrei anzumelden, sofern ein beabsichtigtes Interesse für Angebotsabgaben besteht.

Da bereits im Juli 2019 das Ausschreibungsverfahren zur Sanierung der Grundschule am Markt in Laubusch begonnen hat, werden sämtliche Leistungen europaweit und zwingend nur noch elektronisch ausgeschrieben. Dahingehend sieht die Stadt Lauta Angeboten aus ortsnaher Umgebung für kommende Baumaßnahmen sehr entgegen.

Eine Vorinformation wurde seitens der Stadt Lauta erstellt und ist unter folgendem Link öffentlich einsehbar:

https://ted.europa.eu/TED/notice/udl?uri=TED:NOTICE:299322-2019:TEXT:DE:HTML

Künftige Ausschreibungen werden auch parallel auf dieser Website ersichtlich sein.

Gern können Sie sich bei Rückfragen an das Bauamt der Stadtverwaltung Lauta wenden:

Ansprechpartner
Paul Amsel
Tel. 035722 361-54
paul-amsel@lauta.de
vergabestelle@lauta.de

 

Sanierung der Grundschule Laubusch in 02991 Lauta, OT Laubusch, Am Markt 7

Vorinformation

Die Vorinformation, Auftragsbekanntmachnung zur Sanierung der Grundschule Laubusch in 02991 Lauta, OT Laubusch, Am Markt7, ist in der TED-Datenbank veröffentlicht. Die TED-Datenbank der Europäischen Union enthält alle laufenden Bekanntmachungen, die im "Supplement zum Amtsblatt der europäischen Union" veröffentlicht wurden.

Lesen Sie hier die vollständige Vorinformation zur Sanierung der Grundschule Laubusch ...

Los 301 a - Erweiterter Rohbau

Die Stadt Lauta schreibt folgende Leistungen im Rahmen eines Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb VOB/A - EU aus:

Maßnahme:

Sanierung der Grundschule in 02991 Lauta, OT Laubusch, Am Markt 7

LOS 301a – Erweiterter Rohbau

  • Baustelleneinrichtung für eigene Leistungen, allgemeine Schutz- und Sicherungs- maßnahmen, Vermessungsleistungen
  • 400 m² Abbruch von befestigten Flächen im Außenbereich
  • 75 m³ Abbruch Klinkersockel mit Betonfundament im Außenbereich
  • 41 Stück Abbruch von Lichtschächten aus Mauerwerk
  • 27 m² Abbruch von tragenden und nichttragenden Innenwänden
  • 335 m² Abbruch von Betonfußböden, Ziegelböden und Neubau von Bodenplatten
  • Unterfangungen für Bestandsfundamente, inkl. Erdarbeiten
  • 143 m³ Gründungspolster unter Bodenplatten
  • Erdarbeiten für Gründungen Aufzug, Fundamente, Bodenplatten, Vertikalabdichtung,
  • Grundleitungen
  • 230 m Neuverlegung von Schmutzwasserleitungen in Gräben im Gebäude
  • 47 Stück Bodendurchführungen BDF-DN 110, mit Folienflansch, druckwasser- und radondicht, Vorlage Herstellernachweis zu „Radondicht“ auf besonderes Verlangen
  • 225 m Horizontale Abdichtung als Injektage in den Außenwänden
  • 480 m² Vertikale Abdichtung der erdberührten Außenwände mit PMBC
  • 330 m² Perimeterdämmung XPS 035 im Erdreich
  • 15 Stück Kellerlichtschächte aus Kunststoff
  • Herstellen eines Aufzugsschachtes aus Stahlbeton (Höhe 12 m) mit Fertigteilen, mit Schachtgrube aus Stahlbeton (WU) in Ortbeton, mit Anbindung an den Bestand
  • 56 m² Neubau von Innenwänden Mauerziegeln
  • 11 m² Neubau von Mauerwerk der Außenwände
  • Umbaumaßnahmen durch Maurerarbeiten, Schließen von Öffnungen
  • Einbau von Stahlträgern und Fertigteilstürzen
  • Herstellung neuer Tür- und Wanddurchbrüche
  • Einbau von Stahlrahmen zur Aufstellung von Lüftungsgeräten im Dachgeschoss
  • Durchbrüche, Kernbohrungen in Massivdecken, Wänden für haustechnische Installationen
  • Hausschwammsanierung im Mauerwerk
  • 1 Stück Schornstein im Bestandsgebäude neu versetzen, Höhe 22 m, einzügig mit Thermo-Luftzug, zweischaliges Schornsteinsystem aus Formsteinen mit inte­grier­ter Wärme­dämmung aus Schaum­beton und runden, keramischen Profilrohren

Ausführungszeitraum:

16.03.2020 bis 27.08.2020

powered by heitech.net