Blick entlang der Straße der Freundschaft Lauta

Aktuelles Stadtgeschehen

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

30 Jahre sind seit der Wiedervereinigung unseres Landes bereits vergangen. Das ist mehr als eine Generation. Vieles hat sich seitdem verändert, manches ist als Konstante in unserem Alltag auch geblieben.

Solche Jubiläen sind immer eine willkommene Gelegenheit, zurückzublicken, aber auch in die Zukunft zu schauen. In der Jubiläumswoche der Deutschen Einheit wird es eine interessante Veranstaltung im Stadtgebiet Lauta geben, die an die spannende und polarisierende Zeit damals erinnert. Die Einladung zu dieser Veranstaltung finden Sie hier …
Da aus praktikablen Gründen keine Anmeldung erforderlich ist, jedoch die Platzkapazität aufgrund Corona begrenzt ist, bitte ich alle Interessierten um zeitiges Erscheinen.

Dieser Veranstaltungsabend am 01.10.2020 im Kulturhaus Laubusch ist nur eine von vielen Möglichkeiten, das Jubiläumsjahr der Einheit zu würdigen. Was Sie auch immer in diesem Zusammenhang persönlich geplant haben – ich wünsche Ihnen dabei viel Freude.

Der Breitband-Ausbau im Stadtgebiet geht weiter voran. Die neu gefundenen Firmen arbeiten das Pensum straßenzugweise ab. Dabei kommt es zu Einschränkungen, für die sowohl der Landkreis Bautzen, die Telekom als auch ich um Ihr Verständnis bitte. Da, wo die ausführenden Firmen, meist Subunternehmen, die Arbeiten (einschließlich Baustellensicherung) nicht ordnungsgemäß durchführen, wird auf Abhilfe unsererseits gedrungen. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt Herr Dauskardt aus dem Bauamt der Stadtverwaltung Lauta, unter Telefon 035722 361-53 oder per E-Mail an jens-dauskardt@lauta.de, gern entgegen.

Der Schulhof der Coppi-Grundschule in Lauta Süd konnte pünktlich zur Schuleingangsfeier vor einigen Wochen saniert übergeben werden. Die Firma aus Königswartha hat eine gute Arbeit geleistet. Die Bedingungen für Schüler, Lehrer und Eltern haben sich dadurch deutlich verbessert. Mein Dank gilt allen hieran Beteiligten. Dass weitere Sanierungsschritte an dieser Grundschule in der Zukunft erforderlich sind, ist der Stadtverwaltung, dem Stadtrat und mir bewusst. Es geht jedoch nur Schritt für Schritt. Hierfür bitte ich alle Beteiligten um Verständnis.

Auf dem Friedhof der Stadt Lauta wird in den nächsten Wochen eine neue Urnengemeinschaftsanlage mit Namenszug entstehen. Die entsprechenden Aufträge an die Firmen hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 14.09.2020 erteilt. Somit entsteht auf der anderen Seite der Trauerhalle, quasi spiegelbildlich, eine zweite entsprechende Anlage.

Ich wünsche Ihnen allen einen goldenen Oktober, den notwendigen Regen sowie unseren Schülerinnen und Schülern erholsame Herbstferien.                                                                                    

Herzlichst!

Ihr Frank Lehmann, Bürgermeister