Blick entlang der Straße der Freundschaft Lauta

Aktuelles Stadtgeschehen

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

zunächst nutze ich gerne die Gelegenheit, mich bei allen Mitwirkenden für die rundum gelungene Veranstaltung in Erinnerung an 30 Jahre friedliche Revolution in unserem heutigen Stadtgebiet Lauta zu bedanken. Am Abend des 02.11.2019 konnten wir in der gut gefüllten Katholischen Kirche in Lauta an die damaligen Geschehnisse im Großen wie im Kleinen zurückdenken. Beim abschließenden Imbiss gab es angeregte Gespräche und manch herzliches Wiedersehen.

Ein großes Dankeschön geht hiermit auch an alle Helferinnen und Helfer, die am 16.11.2019 in guter Tradition die Laubbeseitigung im Stadtpark Lauta unterstützt haben. Zudem wurden Blumenzwiebeln in die Erde gebracht, an denen wir uns alle im kommenden Frühjahr erfreuen können.

Die diesjährige Einwohnerversammlung am 05.11.2019 musste leider kurzfristig ohne mich stattfinden. In meiner Vertretung trugen die Amtsleiter zu den Themen Schulhausbau in Laubusch, Straßenbau, städtische Finanzen etc. vor. Die anwesenden Einwohnerinnen und Einwohner konnten in bewährter Form ihre Fragen stellen. Meiner Rathaus-Mannschaft danke ich für den guten Verlauf dieser Veranstaltung – und den Besuchern für ihre interessierten Fragen und Anregungen.

Die Entwicklung am Erikasee und Kortitzmühler See ist Gegenstand eines in Vorbereitung befindlichen Masterplans. Auf Antrag der Stadt Lauta und der Gemeinde Elsterheide hat der Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen entsprechende Planungsbüros beauftragt. In diesem Zusammenhang findet am 28.11.2019 im Kulturhaus Torno ab 16.30 Uhr ein Bürgerworkshop statt, zu welchem interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Es gilt, trotz noch nicht bekannter Sanierungszeiträume der LMBV gemeinsam zu überlegen, welche Entwicklungen an diesen Seen unsere nähere Umgebung voranbringen können. Absehbar ist, dass es eher ruhigere touristische Nutzungen in Verbindung mit Naherholungsfunktionen für die Einheimischen geben wird.

Die Straßenbauarbeiten in der Karl-Liebknecht-Straße befinden sich annähernd im vorgesehenen Zeitplan. Die Straße wird voraussichtlich in der 50. KW 2019 wieder für den Verkehr nutzbar sein. Den Bauausführenden inklusive meinem Bauamt gilt mein Dank für die gute Arbeit.

Die Zeit der Vorfreude und der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest hat begonnen. Wir leben im Advent. Genießen Sie diese Zeit und lassen Sie sich nicht allzu sehr von der üblichen Hektik dieser Tage in Anspruch nehmen. Ich wünsche Ihnen eine gesegnete und erfüllte Zeit.

Herzlichst!

Ihr Frank Lehmann
Bürgermeister